Armel-David Wolff

Bei schönstem Wetter trafen sich 28 Go-Spieler beim Freiburger Go-Turnier. Ungeschlagen mit 5:0 Punkten gewann Armel-David Wolff 4d (Zürich) vor Michael Palant 5d (Berlin) und Jakob Schmidt 1d (Stuttgart). 4:1 spielte Francois Debain (Belfort).

Die Resultate


Sehr erfreulich war die grosse Anzahl französischer Go Spieler auf dem Turnier und der Besuch von Noguchi Motoki 7d (Strasbourg), der am Sonntag spontan ein Simultanspiel gab.

Noguchi Motoki

Mit dem Startgeld und der Unterstützung vieler engagierter Go-Spieler wurde eine Spende in Höhe von 300 Euro zugunsten japanischer Erdbebenopfer in Sendai erzielt.

Auch Nachwuchs-Spieler können große Preise gewinnen:

Alexander

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.